Grützbeutel – Atherome

Ohne Einfluss von außerhalb kann es durchaus sein, dass das Talgdrüsensekret zu einer Verstopfung vom Ausführungsgang führt. Prinzipiell sind die Talgzysten gutartige Zysten, die im Unterhautzellgewebe entstehen und sich entzünden.

Sie können allgemein sehr schmerzhaft sein und kommen in der Regel an beharrten Stellen vor. Kopf, Gesicht und Nacken sind die häufigsten Orte für die Entstehung von einem Grützbeutel. Besonders schmerzhaft kann die Entzündung aber auch im Intimbereich auftreten. Wenn ein Grützbeutel in der Entstehung entdeckt wird sollte sofort ein Arzt aufgesucht werden. Mit fortlaufender Zeit wird er durchaus schmerzhaft und wächst weiter an. Die sofortige Therapie ist notwendig um viel Leid und Schmerzen zu ersparen.

Therapie vom Grützbeutel

Ein Atherom ist prinzipiell nicht gefährlich und bringt keinerlei Beschwerden mit sich. Dies ist nur der Fall wenn es sich entzündet und eitrig wird. Sollte dies der Fall sein ist ein chirurgischer Eingriff notwendig. Der Grützbeutel wird dabei zunächst geöffnet, weil der Inhalt entfernt werden muss.

In der Regel treten an der gleichen Stelle lange Zeit keine erneuten Beschwerden auf, dabei ist es allerdings durchaus möglich, dass sich der Sack wieder mit Fett füllt.

Ausschlaggebend dafür ist allerdings die Entzündung und die Entstehung von Eiter für das Auftreten von Beschwerden. Sollte dies der Fall sein wird mit Hilfe einer örtlichen Betäubung ein operativer Eingriff notwendig.

Atherom-Arten

Sollte ein Atherom am eigenen Körper entdeckt werden ist es zwingend notwendig zeitnah einen Arzt aufzusuchen. Es gibt 2 verschiedene Arten eines Atheroms, die sich von einem normalen Menschen kaum unterscheiden lassen.

Zum einen gibt es einen Grützbeutel auf der Haut. Dieser ist eher ungefährlich für den menschlichen Körper, kann auch nach einer gewissen Zeit noch unkompliziert entfernt werden und wird oftmals nur mit einem einfachen Schnitt behandelt.

Allerdings kann ein Grützbeutel auch in den Gefäßen entstehen. Hierbei handelt es sich eher um Gefäßauflagerungen, die nicht nur auf der Haut entstehen sondern auch den Eiter in die Gefäßbahn leiten kann. Dies ist für den menschlichen Körper äußerst gefährlich.

Grützbeutel können also an sich sehr unangenehm werden. Die Talgzysten entwickeln sich unbemerkt und können nach nur wenigen Tagen große Schmerzen verursachen. Schnelle Behandlungen sind bei der Entstehung durchaus empfehlenswert, auch um die Diagnose feststellen zu können ob es sich um einen Grützbeutel auf der Haut oder im Gefäß handelt.

Grützbeutel – Atherome
4.96 (99.29%) 28 votes

Andere Leser suchten auch nach:

Kommentare sind abgeschaltet.